Veröffentlichungspflichten zur Kraftwerksnetzanschlussverordnung (KraftNaV)

Gemäß § 3, Ziffer 1 der Kraftwerksnetzanschlussverordnung (KraftNaV) vom 30.06.2007 sind Betreiber von Elektrizitätsversorgungsnetzen mit einer Spannung von 110 kV oder höher verpflichtet, Angaben zu ihrem Netz zu veröffentlichen. Die KraftNaV ist auf der Internetseite der NRM Netzdienste Rhein-Main GmbH (NRM) veröffentlicht.
§ 1, Ziffer 1 KraftNaV regelt Bedingungen für den Netzanschluss von Erzeugungsanlagen (Kraftwerksblöcke) ab einer Nennleistung von mindestens 100MW an das 110 kV-Netz. NRM ist Netzbetreiberin eines 110 kV-Netzes im Netzbereich  (Frankfurt) und fällt unter diese Verordnung.

Nach § 9 KraftNaV sind in einem gemeinsamen Kraftwerksanschluss-Register alle Kraftwerksstandorte bei Anschlussbegehren zu erfassen. Außerdem sind die in Betrieb oder nur vorübergehend stillgelegte oder endgültig aufgegebene Standorte anzugeben. Bei Anschluss von Kraftwerksblöcken an das von NRM betriebene 110 kV-Netz an einem Netzknoten ist dies gemäß § 9 KraftNaV der Fall. Aus diesem Grund hat NRM  Eintragungen von Kraftwerksstandorten in dem vom BDEW Bundesverband der Energie-und Wasserwirtschaft e.V. geführten Kraftwerksanschluss-Registers vorzunehmen.

Eine Beschreibung des Netzanschlussverfahrens nach KraftNaV von der Anschlussanfrage bis zur Realisierung des Kraftwerkes finden Sie hier.

Gemäß § 3 KraftNaV, Ziffer 1 bis 3 ist NRM verpflichtet, auf Ihren Internetseiten die folgenden Veröffentlichungen vorzunehmen:

1. Erforderlich sind notwendige Mindestangaben, die NRM zur Prüfung eines Anschlussbegehrens von einem potenziellen Anschlussnehmer benötigt. Die Mindestangaben werden auch verlangt, damit NRM eine Prognose der verfügbaren Leistungskapazitäten entsprechend der Anschlussnutzung vornehmen kann. Die mindestens erforderlichen Angaben finden Sie hier.

2. Standardisierte Rahmenbedingungen für einen Netzanschlussvertrag. Die Mindestanforderungen an den Inhalt eines Netzanschlussvertrages ergeben sich aus den unter § 4 Ziffer 4 KraftNaV aufgeführten Punkten. Die Rahmenbedingungen finden Sie hier.

3. Aktuelle übersichtliche schematische Darstellung eines Netzschemaplans. Angaben zur Auslastung im gesamten Netz sind wegen der komplexen und inhomogenen Netzstruktur (vermaschtes Netz), der stetig anwachsenden Netzlast und der variablen Kraftwerkseinspeisungen nicht möglich. Gleiches gilt für die Kennzeichnung von tatsächlichen oder zu erwartenden Engpässen. Aus Sicherheitsgründen kann für einen ersten Überblick nur ein stark vereinfachter 110-kV-Netzplan dargestellt werden. Eine schematische Darstellung des Netzes in vereinfachter Form finden Sie hier.

Mit der Veröffentlichung kommt NRM den Verpflichtungen nach § 3 KraftNaV nach.

Weiterführende Informationen

bundesrecht.juris.de/kraftnav
Kraftwerksnetz-anschlussverordnung (KraftNaV)

Ihr Kontakt zu uns 

Kundenservice:

069 213-27302



Zählerstandserfassung

069 213-27301


NRM Netzdienste Rhein-Main GmbH

Postanschrift
Solmsstraße 38
60486 Frankfurt am Main

Besucheranschrift
Theodor-Heuss-Allee 110 
60486 Frankfurt am Main
069 213-25154

kostenfrei aus allen deutschen Festnetzen

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder schreiben Sie an: