Netzanschlussbedingungen zur Einspeisung von Biogas nach EnWG und GasNZV

Netzanschlussbedingungen der NRM zur Einspeisung von Biogas nach Energiewirtschaftsgesetz und Gasnetzzugangsverordnung

Darüber hinaus gelten die Netzanschlussbedingungen der NRM, insbesondere die Technischen Anforderungen der NRM an die Auslegung und den Betrieb von Netzanschlüssen an das Erdgasverteilungsnetz. Die jeweils gültigen Bestimmungen der NRM finden Sie hier.

Am 03.09. 2010 traten die Änderungen zur Gasnetzzugangsverordnung (GasNZV) und Gasnetzentgeltverordnung (GasNEV) zur dezentralen Einspeisung von Biogasanlagen in das Erdgasverteilnetz in Kraft. Wesentliche Regelungen dazu sind:

  • Vorrangiger Netzzugang und Anschlusspflicht für Biogasanlagen
  • Kostenübernahme des Netzanschlusses zwischen Anschlussnehmer und Netzbetreiber
  • Informationspflichten des Netzbetreibers
  • Festlegung von Fristen für die Prüfung von Netzanschlussbegehren und Kostenübernahmepflicht
  • Gemeinsame Planung des Netzanschlusses von Anschlussnehmer und Netzbetreiber
  • Errichtung des Netzanschlusses durch den Netzbetreiber
  • Gemeinsame Erstellung eines Realisierungsfahrplans zur Herstellung des Netzanschlusses
  • Sicherstellung der ausreichenden Fähigkeit zur Rückspeisung in das vorgelagerte Netz durch den Netzbetreiber
  • Verpflichtung zur Gewährleistung einer Netzverfügbarkeit von 96 % durch den Netzbetreiber
  • Qualitätsanforderungen für das vom Einspeiser aufzubereitende Biogas (Netzkompatibilität) und Einhaltung der DVGW-Vorgaben durch den Netzbetreiber
  • Nachweis  der Einhaltung von Grenzwerten der Methanemissionen durch den Einspeiser
  • Pauschaliertes Entgelt für vermiedene Netzkosten aufgrund von eingespeistem Biogas an den Einspeiser

Netzanschlussverfahren nach GasNZV
Eine Beschreibung von der Anschlussanfrage bis zum Netzanschluss der Biogasanlage nach § 33  finden Sie hier.

Veröffentlichungspflichten
Gemäß § 33, Abs.3, Ziffer 1 bis 3 ist NRM verpflichtet, auf Ihren Internetseiten die folgenden Veröffentlichungen vorzunehmen:

  1. Erforderlich sind notwendige Mindestangaben, die NRM zur Prüfung eines Netzanschlussbegehrens von einem potenziellen Anschlussnehmer benötigt. Die mindestens erforderlichen Angaben finden Sie hier auf unserem Anfrageformular: Anfrage Netzanschluss Biogasanlage zur Einspeisung von Biogas in das von NRM betriebene Erdgasverteilungsnetz

  2. Ergänzende Technische Anforderungen und standardisierte Bedingungen der NRM Netzdienste Rhein-Main GmbH zu Auslegung und Betrieb von Netzanschlüssen dezentraler Erzeugungsanlagen zur Einspeisung von Biogas an das Erdgasverteilungsnetz finden Sie hier.

  3. Eine laufend aktualisierte, übersichtliche Darstellung der Netzauslastung einschließlich der Kennzeichnung tatsächlicher oder zu erwartender Engpässe finden Sie hier:

    Gasnetz-Hochdruckkarte

    Mustervertrag Netzanschluss- und Anschlussnutzungsvertrag Biogas gemäß KoV IX

    NRM Einspeisevertrag Biogas gemäß KoV IX

Allgemeines
Für den Anschluss einer Biogasanlage und für die Einspeisung von Biogas ins Erdgasverteilnetz der NRM sind zum einen ein Netzanschlussvertrag (bzw. Netzanschlussnutzungsvertrag) und zum anderen ein Einspeisevertrag zu schließen.

Für jedes Netzanschlussbegehren wird eine Einzelprüfung durchgeführt.

Ansprechpartner Netzanschluss:
Stephan Krieger

Stephan Krieger

Tel.: 069 213-82427
Ansprechpartner Einspeisung:
Jochen Delazer

Jochen Delazer

Tel.: 069 213-82454
Fax: 069 213-96-82702
E-Mail:
Ansprechpartner Gasqualität:
Dipl.- Ing. (FH) Marco Schmid

Dipl.- Ing. (FH) Marco Schmid

Tel.: 069/213-81580
Fax: 069/213-23554
E-Mail:
Gasnetzzugangsverordnung (pdf | 0,11 MB)
www.bundesrecht.juris.de Gasnetzzugangsverordnung 2010 (GasNZV)

Ihr Kontakt zu uns 

Kundenservice:

069 213-27302


Zählerstandserfassung

069 213-27301


NRM Netzdienste Rhein-Main GmbH

Postanschrift
Solmsstraße 38
60486 Frankfurt am Main

Besucheranschrift
Theodor-Heuss-Allee 110 
60486 Frankfurt am Main
069 213-25154

kostenfrei aus allen deutschen Festnetzen

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder schreiben Sie an: