Netzplanung/-überwachung Strom

Ein dezentrales System sorgt für Sicherheit

Das Stromnetz der NRM Netzdienste Rhein-Main GmbH basiert auf einem dezentralen System, das als eines der sichersten überhaupt gilt. Unser eng vermaschtes Netz von Stromknotenpunkten ermöglicht es, bei Ausfällen blitzschnell auf alternative Versorgerknoten umzuschalten. Der Ausfall von Anlagen zur Stromversorgung kann teuer werden. Denn während der Ausfallzeit steht Ihr Betrieb ohne Spannung da.

Um Ausfallzeiten so weit wie möglich zu vermeiden und die Sicherheit der Stromversorgung zu gewährleisten, werden unsere Anlagen wie Kabel und Umspannanlagen, Niederspannungsverteiler und die dazugehörige Schutztechnik kontinuierlich überwacht, instandgehalten, erneuert und erweitert. Hinter dieser Technik stecken zahlreiche kompetente und erfahrene Mitarbeiter.

Dienstleistungen für unsere Kunden

  • Transformatorenservice
  • Instandhaltung von Umspannanlagen (Transformatorenstationen)
  • Bau von Umspannanlagen
  • Kabelmesstechnik: Fehler- und Trassenortung, Kabeldiagnose mit Zustandsbeurteilung
  • Baustrom
  • Instandhaltung von Umspannwerken (Knotenpunkte mit Einspeisung aus der 20-, 30- bzw. 110-kV-Ebene)
  • Spannungsqualitätsmessungen
  • Strom- und Leistungsmessungen
  • Überprüfen und Instandhalten von Schutzgeräten in Umspannanlagen oder Umspannwerken
  • Komplette Betriebsführung von Umspannanlagen oder Umspannwerken; selbstverständlich bieten wir auch die Unterstützung bei Störungen mit an. Für eine schnelle Störungsbeseitigung halten wir 365 Tage verschiedene Bereitschaftsdienste vor.

Weiterführende Informationen

Die aktuellen Verordnungen und Bestimmungen finden Sie im Bereich Netzanschluss.

In unserem Stromnetz befinden sich ca. 30 Umspannwerke (Netzknoten 110 kV bzw. 30 kV auf 20 kV oder 10 kV), ca. 3.000 Umspannanlagen (Netzknoten 20 kV oder 10 kV auf 400 V). Diese Anlagen sind über ca. 170 km Hochspannungskabel und ca. 2.400 km Mittelspannungskabel verbunden.

Um unseren Kunden eine hohe Versorgungssicherheit zu gewähren, müssen die oben genannten Anlagen und Kabel durch geeignete Schutzorgane geschützt werden. Hierfür sind die Spezialisten der Schutzabteilung zuständig. Die Schutzeinrichtungen werden in regelmäßigen Zyklen auf ordnungsgemäße Funktion geprüft. Dabei werden die Einstellungen und deren Funktion auf Herz und Nieren geprüft.

Damit wir dieses gewährleisten können, werden unsere Mitarbeiter ständig auf dem Stand der Technik gehalten. So haben wir beispielsweise einen Mitarbeiter zum „Power-Quality-Sachkundigen (VDE)" ausbilden lassen. Grundlage bilden hier Strom- und Leistungsmessungen in jeglicher Form. Unser Sachgebiet verfügt somit nicht nur über das erforderliche Know-how, um Schutzeinrichtungen in Mittel- und Hochspannungsanlagen zu prüfen, sondern auch um die oben beschriebenen Messungen durchzuführen und zu bewerten.

Selbstverständlich bieten wir sämtliche oben genannten Leistungen auch als Dienstleistungen, abgestimmt auf Ihre individuellen Bedürfnisse, an. Unser Ansprechpartner berät Sie gerne.

Der Ausfall eines Transformators kann teuer werden. Produktionsausfall und Schäden an der Trafostation sind das eine. Im Extremfall kann eine Störung am firmeneigenen Transformator auch auf das vorgelagerte öffentliche Netz ausstrahlen und bei anderen Unternehmen zu einem Netzausfall führen, was Schadensersatzforderungen nach sich ziehen kann. Beachtet werden müssen auch die Vorschriften der Berufsgenossenschaften. Diese schreiben aus Gründen der Arbeitssicherheit eine regelmäßige Überprüfung der elektrischen Anlagen, also auch der Transformatoren, vor.

Da wir mehrere tausend Transformatoren betreiben, unterhält die NRM Netzdienste Rhein-Main GmbH eine eigene Transformatorenwerkstatt mit Prüffeld und angeschlossenem Labor. Die Fachabteilung ist zugleich zugelassener Fachbetrieb für Wartung und Instandhaltung aller Transformatorentypen, so nach dem Wasserhaushaltsgesetz (WHG §19l) und den „Technische Regeln für Gefahrstoffe“ (TRGS 519, ASI Arbeiten an asbesthaltigen Dichtungen).

Mit dem Dienstleistungspaket „Transformatoren-Service" können auch Sie dieses Know-how nutzen. Das hat für Sie eine Reihe von Vorteilen:

  • Eine zustandsorientierte Instandhaltung reduziert Ausfallzeiten
  • Im Fehlerfall ist die Reaktionszeit sehr kurz
  • Ersatztransformatoren können unverzüglich zur Verfügung gestellt werden
  • Ersatzteilvorhaltung für alle Typen und Hersteller
  • Gestellung von Notstromaggregaten während der Reparaturarbeiten
  • Fachgerechte Entsorgung von Altöl und Alttransformatoren

Soweit möglich übernehmen wir die notwendigen Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten beim Kunden vor Ort. Sie haben Interesse an der Dienstleistung „Transformatoren-Service“? Einfach anrufen! Nach einer Vor-Ort-Besichtigung und Zustandsbewertung Ihres Transformators erhalten Sie ein Angebot.

Bei vielen Firmen reicht auf Grund des großen Leistungsbedarfs an elektrischer Energie ein einfacher Hausanschluss nicht aus. Wir richten für diese Unternehmen einen direkten Anschluss an das Mittelspannungsnetz ein. Dafür ist eine Umspannanlagen erforderlich, die regelmäßig gewartet werden muss. Ein Defekt an einer Umspannanlage kann teuer werden. Denn während der Ausfallzeit ist der Betrieb in der Regel komplett von der Stromversorgung abgeschnitten. Schon allein deshalb ist eine regelmäßige Wartung zu empfehlen. Hinzu kommt, dass die Berufsgenossenschaft vorschreibt, die Umspannanlage alle vier Jahre auf ihre Funktionalität zu überprüfen. Neben den Mittelspannungsschaltgeräten ist insbesondere zu prüfen, ob die Schutzeinrichtungen im Störungsfall ordnungsgemäß funktionieren.

Die meisten der etwa 3000 Transformatoren-Anlagen im Frankfurter Stromversorgungsnetz haben wir nicht nur selbst errichtet, sondern betreiben sie auch in Eigenregie. Deshalb verfügen die Netzdienste Rhein-Main über ein umfangreiches Know-how auf diesem Gebiet und einen Stab von Fachpersonal zum Bau und Instandhaltung. Davon können auch andere Anlageneigentümer bzw. Betreiber Gebrauch machen. Für die ca. 500 kundeneigenen Mittelspannungs-Schaltanlagen bieten wir ein umfassendes Dienstleistungspaket. Es reicht von der Wartung über die Instandhaltung bis hin zur Vorhaltung eines Bereitschaftsdienstes rund um die Uhr. So wird nicht nur die Einhaltung aller gesetzlichen Auflagen gewährleistet. Sollte trotz regelmäßiger Wartung einmal eine Störung auftreten, ist auch eine schnelle und fachgerechte Entstörung garantiert. Viele Firmen nutzen bereits unser Angebot.

Sollte auch Ihr Unternehmen direkt an das Mittelspannungsnetz angeschlossen sein oder werden und Interesse an unserem Dienstleistungspaket „Umspannanlagen Bau und Instandhaltung" haben, sprechen Sie uns an.

Unser Kerngeschäft ist die Sicherstellung des störungsfreien Betriebs sowie die optimierte Instandhaltung der Netze und Anlagen der Stromverteilung in unserem Netzgebiet. Die Dienstleistungen rund um das Thema Kabelmesstechnik werden von laufend geschulten Spezialisten mit den modernsten Messgeräten und Messwagen durchgeführt.

Folgende Dienstleistungen können wir Ihnen anbieten:

Kabelfehlerortung, Mantelfehlerortung

  • Punktgenaue Fehlerortung an Steuer-, Niederspannungs- und Mittelspannungskabel
  • Punktgenaue Ortung von Kabelmantelfehlern an kunststoffisolierten Kabeln

Kabeltrassenortung

Trassenortung an einem 10-kV-Mittelspannungskabel

Ermitteln der Kabeltrasse nach Länge und Tiefe – auch ohne Kabelplan




Kabelauslese

Kabelauslese eines 0,4-kV-Niederspannungskabels

Auswahl eines Kabels aus einem Bündel von mehreren, baugleichen Kabel



Kabelprüfung nach DIN VDE 0276

  • Beurteilung der Betriebstüchtigkeit von Kunststoff- und Papier-Massekabel nach Neuverlegung oder Reparatur durch Wechsel- und Gleichspannungsprüfung gemäß DIN VDE 0276
  • Mantelprüfungen an kunststoffisoliertem Kabel (PVC, PE, VPE) nach DIN VDE 0276

Kabeldiagnose

Messeinrichtung für Teilentladungsdiagnostik

Zerstörungsfreie Zustandsbeurteilung von kunststoffisolierten Mittelspannungskabeln und Papier-Massekabeln durch dielektrische Diagnoseverfahren und Teilendladungsdiagnostik

Ihr Nutzen:

  • Kompetente und erfahrene Ansprechpartner
  • Keine hohen Anschaffungskosten für eigenes Messinventar
  • Schnelle Ortung von Kabelstörungen, somit kurze Ausfallzeiten
  • Möglichkeit zur nachträglichen Dokumentation von bereits verlegten Kabeln
  • Betriebssicherheit bei Kabelanlagen
  • Entscheidungskriterium bei Investitionen

Referenzen:

Netzbetreiber, Kommunen, Industrie- und Gewerbeunternehmen

Baustrom bietet elektrische Energie, die während eines Bauvorhabens benötigt wird. Gerne klären wir mit Ihnen oder dem beauftragten Dienstleister den genauen Strombedarf und den nächstgelegenen Anschlusspunkt. Auf Ihren Bedarf passende Baustromverträge bietet u.a. der örtliche Grundversorger an.

Wir erstellen auf Grundlage des kalkulierten Bedarfs ein individuelles Angebot. Selbstverständlich setzen und demontieren wir den Baustromanschluss. Zugleich sorgt der Zähler im mobilen Stromlieferanten dafür, dass die entstehenden Kosten jederzeit transparent und nachvollziehbar sind.

Weitere Informationen finden Sie im Bereich Netzanschluss.

Damit der Strom auch nach Abschluss des Bauvorhabens fließen kann, sorgt die Netzdienste Rhein-Main GmbH selbstverständlich auch für den notwendigen Hausanschluss - nicht nur für Strom, sondern auch für Wasser, Wärme und Erdgas.

Sprechen Sie uns einfach an. Weitere Informationen rund um den Hausanschluss erhalten Sie auch im Bereich Netzanschluss hier auf der Webseite.

Öffnungszeiten der Annahmestelle für Baustromanschlüsse und HA (Hausanschluss) – Auskunft:

Mo. + Mi.: 7:30 – 15:30 Uhr
Di., Do. und Fr.: 7:30 – 12:00 Uhr

Kontakt

Foto Sven Burkert

Sven Burkert

NRM Netzdienste Rhein-Main GmbH
Telefon
E-Mail