Technikum für Materialprüfungen und Gasanalysen

Qualitätssicherung und analytische Verfahrenstechnik

Unser Sachgebiet in der Abteilung Qualitätssicherung der Netzdienste Rhein Main GmbH besteht aus acht qualifizierten Mitarbeitern. Sie leisten einen großen Beitrag zur langfristigen Sicherheit und Qualität der Netze. Dazu befassen wir uns ständig mit neuen Bauteilen und Verfahren und stehen in engem Kontakt zu zahlreichen namhaften Herstellern und Lieferanten sowie Instituten aus der Versorgungsbranche in den Bereichen Erdgas und Trinkwasser.

Umfangreiche Angebote für individuelle Ansprüche

Nachfolgend stellen wir Ihnen unser umfangreiches Leistungsspektrum vor. Auf Basis der gegebenen Möglichkeiten gehen wir auch gerne individuell auf Ihre Wünsche ein. Unsere Flexibilität, die umfangreichen Geräte und Prüfeinrichtungen sowie der gute Kontakt zu weiteren Versuchslaboren und Instituten macht einiges möglich! Die Ergebnisse unserer Prüfungen und Tests werden dokumentiert und anschließend ausgewertet. Hierzu erhalten Sie ein Protokoll bzw. einen Prüfbericht.

Die Leistungen im Überblick

Für die Erdgas- und Trinkwasserversorgung sind Rohrleitungen und deren Verbindungen aus dem Werkstoff Polyethylen (PE-HD) nicht mehr weg zu denken. Rohrleitungen aus PE-HD werden schon seit weit über 30 Jahren in dem von den Netzdiensten Rhein Main GmbH betriebenen Netzen eingesetzt. Dadurch verfügen wir nicht nur über die nötige Fachkompetenz, sondern können auch auf eine langjährige Praxiserfahrung zurückgreifen.

Damit sichergestellt wird, dass eingesetzte Bauteile und deren Verbindungen den aktuellen Regeln der Technik entsprechen, können wir folgende Prüfungen im Rahmen von Wareneingangskontrollen, System- und Bauteilvergleichen, Schadensfallanalysen oder der Prüfung von Baustellenproben zwecks Überwachung der Schweißer nach DVGW GW 330 für Sie durchführen:

  • Visuelle und manuelle Prüfung von Maßen, Ovalität, Verpackung, Funktion
  • Kontrolle der Abnahmeunterlagen (Prüfbescheinigungen nach DIN EN 10204) auf Übereinstimmung mit den jeweils gültigen Regelwerken/Vorgaben
  • Prüfung auf Schweißeignung gemäß DVS-Merkblatt 2207 Teil 1
  • Ermittlung des Schmelzindex nach DIN EN ISO 1133
  • Prüfung der Festigkeitseigenschaften durch Zugversuch der Schweißverbindung
  • Prüfung der Festigkeitseigenschaften durch Zugversuch nach DVS Richtlinie 2203 Teil 2
  • Biegeprüfung nach DVS-Merkblatt 2203-5
  • Prüfung des Bruchverhaltens durch Torsionsscher- und Radialschälversuch (Peel-Test) nach DVS Richtlinie 2203-6
  • Mechanisch technologische Prüfung "Langzeitverhalten" durch Zeitstands-Innendruck-Versuch nach DIN 8075
  • Prüfung der Ausreißsicherheit von Press-/Klemm-/Quetschverbinder nach DVGW VP 600
  • Prüfung auf Dichtheit mit Wasser oder Luft
  • Visuelle und manuelle Prüfung von Maßen, Verpackung, Funktion
  • Kontrolle der Abnahmeunterlagen (Prüfbescheinigungen nach DIN EN 10204) auf Übereinstimmung mit den jeweils gültigen Regelwerken/Vorgaben

Weitere Prüfungen können auch in Kooperation mit externen Dienstleistungsunternehmen durchgeführt werden.

An unserem Reglerprüfstand können Prüfungen auf Funktion, Leistungsfähigkeit und Sicherheitsmerkmale durchführt werden. Es können Gasdruckregelgeräte im Hausanschlussbereich Erdgas ND/MD bis DN 100 (größere Dimensionen auf Anfrage) geprüft werden. Die Prüfungen erfolgen unter Druckluft, Dichtheitskontrollen können auch unter Gas durchgeführt werden.

In unserem Gaslabor steht uns eine Laborantin zu Verfügung, welche auf die Analyse an Gas- und Wasserleitungen (Heizumlaufwasser) spezialisiert ist. Für die Betreiber von Gasanlagen, Gasnetzen und Großgasverbraucher bieten wir zur Einhaltung und Überwachung der Mindestodormittelkonzentration (Tetrahydrothiophen und Mercaptane) nach DVGW G 280-1 Messungen an. Die Proben werden vor Ort von uns entnommen und im Labor mit einem Messgerät nach höchstem Stand der Technik analysiert. Für die Analyse der Hauptbestandteile und des Wassertaupunktes von Erdgas, steht uns ein portable Gaschromatograph (GC) sowie ein Feuchtemessgerät zur Verfügung. Diese können auch mobil an geeigneten Entnahmepunkten eingesetzt werden. Die Analyse und Auswertung erfolgen dann direkt vor Ort.

Zur Bestimmung der Wasserqualität in Heizkreisläufen können wir folgende Analysen durchführen:

  • Wasserhärte
  • pH-Wert
  • Leitfähigkeit
  • Überprüfung der eingesetzten Wasserkonditionierungsmittel (Phosphat und Sauerstoffbinder)

Diese Analysen bieten sich insbesondere in Heizzentralen sowie an Wärmetauschern von Gasdruckregelstationen an um insbesondere Korrosionsschäden entgegen zu wirken. 

Kontakt

Foto Dipl.- Ing. (FH) Marco Schmid

Dipl.- Ing. (FH) Marco Schmid

NRM Netzdienste Rhein-Main GmbH
Telefon
Foto Patrick Stang

Patrick Stang

Technikum
Telefon